III. Mathe

Zahlen waren mein Ding. In der Grundschule war ich beim Eckenrechnen Rechenkönig, in den Ferien arbeitete ich Zusatzarbeitshefte freiwillig durch, einfach weil es mir Spaß machte. Mathe war mein Lieblingsfach und ich ahnte, dass es stimmte, was die Großen sagten, und ich es immer brauchen würde. Studien zufolge hängt die Leistung in Mathe mit dem Selbstkonzept in Deutsch zusammen und umgekehrt (I/E-Modell), das heißt, je bessere Noten ich in Mathe habe, desto schlechter schätze ich mich in Deutsch ein und umgekehrt. Auf mich traf dieses Modell zu: Immer war eins der beiden Fächer bei mir vorne, am Anfang eher Mathe, bis ab der Mittelstufe Deutsch überholte und Ziffern allmählich Buchstaben, Zahlen Worten wichen.

Kommentar verfassen